Über uns

Willkommen im Münsterland!

Das Münsterland bietet mit Werse und Ems gleich zwei tolle Paddelflüsse. Natürliche Auen, weite Parklandschaften und urige Wälder laden dich zum Erholen ein. Die Ufer bieten vielen Tieren und Pflanzen ein Zuhause.
In dieser abwechslungsreichen Umgebung gibt es viel zu erleben. Zu zweit, mit der Familie, den Freunden oder den Arbeitskollegen.

Auf www.welcome-muensterland.de vereinen wir drei starke Marken die dir gemeinsam ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm bieten.

Ausflüge mit Tradition
Die Pleistermühle an der Werse ist ein beliebtes Ausflugsziel im Münsterland, nur wenige Kilometer von der Innenstadt entfernt. Neben der alten Mühle liegt unsere Kanustation. Dort kannst du Kanus, Kajaks und Stand Up Paddelboards für einen Ausflug auf der Werse leihen. Die Werse ist ein Nebenfluss der Ems. Durch die vielen Mühlenwehre ist der Fluss stark gestaut und deshalb kannst ihn in beide Richtungen befahren.

Freizeit, die bewegt
Zwischen Münster und Rheine erlebst du die neue alte Ems. In den vergangenen Jahren wurden weitreichende Maßnahmen ergriffen um der Ems ihren natürlichen Verlauf zurück zu geben. Alte Flussarme wurden wieder angeschlossen und Stauwehre durch Stromschnellen und Fischtreppen ersetzt.
Neben Halbtagestouren und Ganztagesausflügen bieten wir dir mit Tourenmacher zusätzlich die Möglichkeit eine mehrtägige Kanutour auf der Ems zu unternehmen. Mit einer Mehrtagestour begibst du dich auf ein kleines Abenteuer.

Natur.Gemeinsam.Erleben
Auf den Kanutouren von Rucksack Reisen erkundest du das Naturschutzgebiet Emsaue und die Parklandschaften des Münsterlandes zwischen Warendorf und Münster. Unterwegs folgst du dem natürlichen Verlauf des Flusses und fühlst dich durch den dichten Uferbewuchs wie im Urwald. Gelegentlich bildet die Ems kleine Stromschnellen die deine Kanutour zu einem spritzigen Abenteuer macht. Mit etwas Glück entdeckst du Heckrinder und Wildpferde die in den Emsauen zuhause sind.

Erlebnisse seit 1987
Seit 35 Jahren veranstalten wir außergewöhnliche Ausflüge und Reisen.

Was mit einem Ausrüstungsgeschäft begann, entwickelte sich über die Jahre zu einem ausgezeichneten Anbieter von Outdoor Aktivitäten im Münsterland, in Deutschland, Frankreich, Schweden und darüber hinaus.

Wir sind selber begeisterte Paddler und Outdoor Fans. Unsere Leidenschaft für Draußen möchten wir gerne mit dir teilen. Der Erhalt einer intakten Natur liegt uns besonders am Herzen. Wenn wir draußen unterwegs sind, verhalten wir uns besonders schonend.

Minimal Impact – leave no traces
Bei allem was wir tun, gilt unser Leitprinzip „Minimal impact – leave no traces“. Wir beschränken unseren Einfluss auf die Natur auf ein Minimum und hinterlassen keine Spuren. Alles was wir mit in die Natur nehmen, bringen wir auch wieder zurück.

Unsere Guides erklären dir bei unseren Touren sehr gerne wie du dich schonend und vorbildlich in der Natur verhältst.
Das geht auch ohne erhobenen Zeigefinger denn auch wir möchten das der Spaß in der Gruppe und die Freude an der Natur ein wichtiger Aspekt deines Ausflugs bleibt.


Qualitätsmanagement Wassertourismus

Mit dem QMW Kanu wird das Ziel verfolgt, auf Grundlage verlässlicher Qualitätskriterien deutschlandweit eine Professionalisierung und Qualitätsverbesserung der Kanutourismusbranche für den Kunden und für den Erhalt der Natur- und Gewässerlandschaften zu erreichen.

Das Verfahren begünstigt in erster Linie die selbstkritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Betrieb außerhalb des Tagesgeschäftes – eine Investition in die Zukunftssicherung der eigenen Arbeit. Die teilnehmenden Anbieter erhalten nützliche Informationen zur Optimierung der eigenen Abläufe und sollen dadurch motiviert werden, ihre Angebots- und Servicequalität im Sinne eines naturverträglichen Kanutourismus zu verbessern.


Corporate Social Responsibility

CSR steht für “Corporate Social Responsibility” und beschreibt im Wesentlichen die Verantwortung der Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft. Rucksack Reisen gehörte zu den ersten 15 Veranstaltern, die das CSR-Siegel für Tourismus erhalten haben.

Während des CSR-Prozesses werden in einem aufwendigen Verfahren messbare Daten, vom Papierverbrauch im Büro bis hin zur Summe der finanziellen Ausgaben im Reiseland, systematisch erfasst. Im Zentrum dieser Datenerhebung steht u.a. die Ermittlung der CO2-Emissionen pro Gast. Die Ergebnisse der Auswertung werden von TourCert, der gemeinnützigen Gesellschaft für Zertifizierung im Tourismus, begutachtet. Ein Zertifizierungsrat unabhängiger Fachleute aus Tourismus, Wissenschaft, Politik und Umweltorganisationen entscheidet anschließendend über die Vergabe des CSR-Siegels.

Rucksack Reisen hat im Ergebnis bei fast allen Kernindikatoren immer überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Auffällig sind die geringen CO2-Emissionen pro Gast, die sich vor allem dadurch erklären, dass sich die Gäste von Rucksack Reisen in der Regel zu Fuß, per Kanu und Rad im Reiseland bewegen und überwiegend umweltfreundlich mit dem Bus anreisen.

Das CSR-Siegel macht die Nachhaltigkeitsleistungen von Reiseveranstaltern transparent und messbar. Klaus Töpfer sieht darin „wichtige Impulse, die einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten können“. Der ehemalige Bundesumweltminister und UNEP-Direktor überreichte das Zertifikat erstmals an Rucksack Reisen auf der ITB 2009.
Rucksack Reisen hat sich als Mitglied des forumandersreisen verpflichtet, alle drei Jahre einen Nachhaltigkeitsbericht zu erstellen und seine Anstrengungen für eine bessere Umwelt auch weiterhin zu optimieren.

Zeichenfläche 1 Kopie 10 copy

CSR-Zertifizierung für Rucksack Reisen
in 2009, 2011, 2014, 2017, 2020?

Impressum | Datenschutz | AGB | Bei uns arbeiten