Klassenfahrt Werse: Pleistermühle-Wersepark

Die Tour

Die Kanutour beginnt an der bekannten Kanustation Pleistermühle und endet am Wersepark im münsterschen Stadtteil Sudmühle. Auf dieser Tour paddelt ihr auf sehr ruhigem Wasser durch den urigen Dyckburgwald und passiert den Ortsteil Handorf, wo es die Möglichkeit gibt anzulegen und wenige Meter vom Fluss entfernt ein Eis zu schlecken. An der Sudmühle müssen die Kanus rechts oberhalb des Wehres anlegen. Hinweisschilder und ein über den Fluss gespanntes Seil weisen deutlich darauf hin. Das Umtragen der Boote über den schmalen Fußpfad erledigt ihr am besten als Teamwork. An einer breiten Treppe setzt ihr wieder ins ruhige Unterwasser des Mühlenkolks ein. Jetzt sind es nur noch etwa 10 Minuten bis zum Anleger Wersepark Sudmühle.


Auf Wunsch stellen wir einen Tourenbegleiter zur Verfügung. Dieser ist geschult nach den Standards des BV Kanu und kann bei Bedarf auch die Rolle des Rettungsschwimmers erfüllen.

Ablauf

An der Kanueinsatzstelle erhaltet ihr zum vereinbarten Zeitpunkt das Material und eine ausführliche Kanueinweisung durch unsere Mitarbeiter. Am Ziel angekommen ladet ihr gemeinsam mit unseren Mitarbeitern das Material ein. Eure An- und Abreise organisiert ihr selber.

 

Länge: ca. 8 km

Dauer: ca. 3 Stunden

Pausenmöglichkeit: Brücke in Handorf

Tourcharakter: keine Strömung, keine Stromschnelle, 1x Umtragen

Treffpunkt

Pleistermühlenweg 196, Münster, Deutschland

Kanustation Pleistermühle

Die Einfahrt zur Kanustation Pleistermühle ist ein Rettungsweg und muss immer freigehalten werden.

Ent­halten

Kanuausrüstung (3er oder 4er-Canadier, Schwimmweste, Paddel, wasserfeste Packtonne), Bootstransporte, Paddel-Einweisung

Nicht ent­halten

Eure An- und Abreise organisiert ihr selber.

Mit­zu­bringen

Sonnenschutz (Sonnencreme, Hut oder Kappe), Regenkleidung, Wechselkleidung, Bändsel o.Ä. zum Sichern von Brille oder Sonnenbrille, Snack und alkoholfreies Getränk.

An­forderungen

Schwimmkenntnisse

Wichtige Infor­mationen

Alle Teilnehmer werden mit Schwimmwesten ausgestattet. Jedes Boot wird mit einer wasserdichten Tonne ausgestattet.

Grundsätzlich gilt während unserer Kanutouren Alkoholverbot. Alkoholisierte Personen können von der Teilnahme an der Tour ausgeschlossen werden.

  • Die Kanutour und die Benutzung von Anlagen und Ausrüstung geschehen auf eigene Gefahr.
  • Vermeidet Grundberührungen mit Paddel und Boot.
  • Immer gegen die Strömung an- und ablegen.
  • Kein Anlanden zwischen den offiziellen Anlegestellen, kein Befahren von Altarmen.
  • Keine Übernachtung (campieren, zelten) am Gewässer außerhalb offizieller Campingplätze.
  • Keinen Müll hinterlassen, auch nicht an den Anlegestellen.
  • Behindert weder andere Wassersportler noch Angler.
  • Haltet Abstand zu Schilf, Uferbewuchs und Sandbänken.
  • Vermeidet Lärm und Störung der Tierwelt.
Zusätz­liche Infor­mationen

Hinweise Klassenfahrt.pdf

Infos_Werse.pdf

Hast Du Fragen?


Vielleicht wirst du in den Antworten auf die häufigsten Fragen unserer Kunden fündig.

Impressum | Datenschutz | AGB | Bei uns arbeiten