Shuttle-Tour Warendorf – Einen (Halbtagestour)

Die Tour

Hinaus aus der Stadt und rein in die Natur. Zwischen Warendorf und Einen erlebst du alles was die Ems zu bieten hat: natürliche Emsauen, abwechslungsreiche Landschaften und sogar Stromschnellen.

An der Hesselmündung musst du ein Stück der Tour über Land zurücklegen. An dieser Stelle kannst du auch direkt eine Pause einlegen. Danach geht es noch ein Stückchen weiter bis ins Dorf Einen. Am Ziel kannst du dich über die Naturschutzmaßnahmen rund um die Ems informieren.

Ablauf

Du kommst morgens mit deinem Auto zum Endpunkt der Kanutour und wir bringen dich mit unserem Shuttlebus zum Startpunkt. Du kannst dann gemütlich deine Kanutour unternehmen und kommst bei deinem abgestellten Fahrzeug an. Einfacher und bequemer geht es nicht!

Morgens, beim Zustieg zum Transfer, ist absolute Pünktlichkeit vonnöten. Der Bus kann nicht warten! Bitte sei zu dem angegebenen Zeitpunkt vor Ort, hast dein Auto abgestellt und dein Gepäck griffbereit.

Am Ende der Tour ist es entspannter. Du kannst in eigenem Tempo unterwegs sein, da dein Fahrzeug ja am Zielpunkt auf dich wartet. Trotzdem ist die Ankunftszeit nicht vollkommen beliebig.

An der Kanueinsatzstelle erhältst du das Material und eine ausführliche Kanueinweisung durch unsere Mitarbeiter. Am Ziel angekommen lädst du gemeinsam mit unseren Mitarbeitern das Material ein.

Länge: ca. 8 km

Dauer: ca. 3 Stunden

Pausenmöglichkeit: Umtrage an der Hesselmündung

Tourcharakter: leichte Strömung, 2 Stromschnellen, 1 Umtragen

Treffpunkt

Ems Brücke, Einener Str. 60, 48231 Warendorf

Kanueinsatzstelle WAF 7 an der Straßenbrücke Einen-Müssingen.

Ent­halten

Bustransfer, Kanuausrüstung (3er oder 4er-Canadier, Schwimmweste, Paddel, wasserfeste Packtonne), Paddel-Einweisung

Mit­zu­bringen

Sonnenschutz (Sonnencreme, Hut oder Kappe), Regenkleidung, Wechselkleidung, Bändsel o. Ä. zum Sichern von Brille oder Sonnenbrille, Snack und alkoholfreies Getränk.

An­forderungen

Schwimmkenntnisse

Wichtige Infor­mationen

Alle Teilnehmer werden mit Schwimmwesten ausgestattet. Jedes Boot erhält eine wasserdichte Tonne für Wertsachen, Proviant und Reservewäsche.

 

Grundsätzlich gilt während unserer Kanutouren Alkoholverbot. Alkoholisierte Personen können von der Teilnahme an der Tour ausgeschlossen werden.

  • Die Kanutour und die Benutzung von Anlagen und Ausrüstung geschehen auf eigene Gefahr.
  • Vermeide Grundberührungen mit Paddel und Boot.
  • Immer gegen die Strömung an- und ablegen.
  • Kein Anlanden zwischen den offiziellen Anlegestellen, kein Befahren von Altarmen.
  • Keine Übernachtung (campieren, zelten) am Gewässer außerhalb offizieller Campingplätze.
  • Keinen Müll hinterlassen, auch nicht an den Anlegestellen.
  • Behindere weder andere Wassersportler noch Angler.
  • Halte Abstand zu Schilf, Uferbewuchs und Sandbänken.
  • Vermeide Lärm und Störung der Tierwelt.

Hast Du Fragen?


Vielleicht wirst du in den Antworten auf die häufigsten Fragen unserer Kunden fündig.

Impressum | Datenschutz | AGB | Bei uns arbeiten